Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schöne Weihnachtszeit sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Frohe Weihnachten!Wie auch in den letzten Jahren verzichten wir auf Weihnachtspräsente und fördern stattdessen Projekte für Kinder und Jugendliche. Als regionaler Projektpartner von „TuWas!“ und „Haus der kleinen Forscher“ unterstützen wir die Kindergemeinschaft Sülztal, die Kindertagesstätte Regenbogen in Overath und die Gemeinschaftsgrundschule Sülztal.
An den weiterführenden Schulen unterstützen wir das Projekt Roboterhand am Otto-Hahn-Gymnasium und das Team der Roboter-Olympiade vom Paul-Klee-Gymnasium in Overath. Darüber hinaus ermöglichen Rahmen von Berufsfelderkundungen und dem Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus die Welt der Roboterhände und Automation zu entdecken.

Durch unser Engagement können die Einrichtungen ihre Forschungsprojekte frei planen und organisieren. So haben die Kinder und Jugendlichen schon frühzeitig die Möglichkeit, technische und naturwissenschaftliche Phänomene spielerisch auf selbstständige Art und Weise zu erforschen.

Wir sind uns sicher, dass wir so auch in Ihrem Sinne handeln und bedanken uns für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ihnen und Ihren Familien wünschen wir eine schöne Weihnachtszeit sowie ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Frohe Weihnachten!

TuWaS!TuWaS!

"TuWaS!" führt Grundschulkinder spielerisch an naturwissenschaftliche und technische Fragen heran. Denn Schüler, die bereits im Grundschulalter Interesse für diese Themen entwickeln können, sind später offener auch für technisch-naturwissenschaftlich geprägte Ausbildungsberufe oder ingenieurwissenschaftliche Studiengänge. Daher unterstützen die IHK Köln und die IHK Bonn/Rhein-Sieg in Kooperation mit der Freien Universität Berlin das Projekt "TuWaS!". In Overath ermöglicht ASS an der Gemeinschaftsgrundschule Overath eine TuWaS! Kooperation.

Haus der kleinen ForscherHaus der kleinen Forscher

Im "Haus der kleinen Forscher" werden spielerisch technische und praktische Aspekte angewendet, um den Kindern schon frühzeitig einen Einblick in das spätere berufliche Leben zu geben. Mit einfachen haushaltsüblichen Gegenständen werden technische und naturwissenschaftliche Phänomene dargestellt. Diese frühe technische Bildung und das Verständnis von Naturphänomen sind oft die Grundsteine für die spätere Entwicklung einer Affinität zur Technik und Wissenschaft.

Haus der kleinen ForscherBerufsfelderkundung

Im Rahmen der Initiative „Berufsfelder erkunden“ des Rheinisch-Bergischen Kreises (RBK) können uns die interessierten Jugendlichen vor Ort besuchen. Die angehenden Mechatroniker, Zerspanungstechniker und technischer Produktdesigner erhalten erste Einblicke in die technischen und elektrischen Bereiche des Greiferbaus und der mechanischen Fertigung. Neben Theorie und Einführung werden im Praxisteil richtige Roboterhände gebaut.

 

Geschäftsleitung der ASS Maschinenbau„Die Ziele und Umsetzung der Projekte sind auch für uns von ASS von Interesse. Eine frühzeitige Förderung und Heranführung der Kinder und Jugendlichen an technische und naturwissenschaftliche Themen sichert das Wissen für die Zukunft. Hier sehen wir uns im Rahmen unserer Möglichkeiten in der Verantwortung, das Interesse und das Verständnis für Technik bei den Kindern und Jugendlichen frühzeitig aktiv zu fördern“

— Reinhold Ziewers
Geschäftsführer der ASS Maschinenbau GmbH

Weitere Informationen:

Haus der kleinen Forscher

Kindertagesstätte "Der Regenbogen"

Kindergemeinschaft Sülztal e.V.

TuWas!

Gemeinschaftsgrundschule Sülztal

Berufsfelderkundung des RBK

Türöffner Tag der Maus

Weltroboterolympiade

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok